Lehrgangsinhalte


Die Lehrgangsinhalte der verschiedenen Anbieter sind in Anlehnung an die Prüfungsfächer konzipiert.  

Die neue Rechtsverordnung für den „Geprüften Controller“ von 2006 sieht folgende Prüfungsfächer vor:
www.bmbf.de/intern/upload/fvo_pdf/Controller.pdf
oder
www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/contrprv/gesamt.pdf

- Kostenrechnung und Kostenmanagement
- Unternehmensplanung und Budgetierung
- Jahresabschlussanalyse – national und international
- Berichtswesen und Informationsmanagement
- Betriebswirtschaftliche Beratung
- Führungsaufgaben und Moderation



Dabei wurde im Gegensatz zur alten Prüfungsordnung auf einige Fächer verzichtet, bei denen davon auszugehen ist, dass die Teilnehmer die Inhalte bereits in vorausgehenden Aus- und Fortbildungen erlernt haben. Neue Inhalte sind hinzugekommen, die den aktuellen Anforderungen des Controllers in den Unternehmen entsprechen, z.B. das Thema Internationalisierung.  


Lehrgangs-/Prüfungsfächer nach der alten Prüfungsordnung für den „Controller IHK“ zum Vergleich:  

Betriebs- und Volkswirtschaft, Unternehmens- und Mitarbeiterführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Ganzheitliches Controlling, Spezielles Controlling für einzelne Branchen, Kommunikation und Moderation, Berichtswesen und Informationsmanagement einschl. angewandter Datenverarbeitung.

Fachartikel, die sich mit den Vor- und Nachteilen der neuen Rechtsverordnung und deren Auswirkung auseinandersetzen, finden Sie hier.